top of page

Die Kunst des Einsatzes von KI im Coaching

Aktualisiert: vor 12 Stunden



AI

Ich freue mich, einige meiner Erkenntnisse aus meiner kürzlichen Teilnahme an der letzten Veranstaltung der International Coaching Federation (ICF), die von der ICF Portugal organisiert wurde, mit Ihnen zu teilen. Dort hatte ich das Privileg, an einer Sitzung teilzunehmen, die sich mit der faszinierenden Überschneidung von agilem Coaching, Kunst und künstlicher Intelligenz (KI) beschäftigte.

Die Kraft der Kunst im Coaching entfesseln

Ich wurde von Christine Kranz, MCC, zu einer Sitzung eingeladen, die die Synergie zwischen Kunstwerken und Coaching zu erforschen versprach. Ich erlebte, wie diese Integration die Coaching-Erfahrung verbessert, da man Parallelen zwischen dem Kunstwerk und den aktuellen Herausforderungen im Berufsleben zieht.

Neben einer großartigen Live-Demonstration des Coaching-Prozesses stellte Christine eine hochmoderne Plattform vor, die KI für das Selbstcoaching einsetzt und Bilder und Symbole nutzt, um den Reflexionsprozess ihrer Kunden zu vertiefen.

Die Einbeziehung von Bildern und Symbolen in das Coaching ist kein neues Konzept, aber die Verbindung dieser visuellen Elemente mit KI brachte eine völlig neue Dimension in den Coaching-Prozess. Ich war so neugierig, dass ich die Plattform testen musste. Das habe ich dabei gelernt.

Symbole als Katalysatoren für Veränderungen. KI als Coach Ermächtigung zur Selbstreflexion

In der Sitzung über die KI-gestützte Plattform wurde die Verwendung von Symbolen untersucht, um Emotionen hervorzurufen und die Selbstreflexion zu fördern. Der "KI-Coach" konnte mich durch eine Reihe von symbolbasierten Übungen führen, die verborgene Einsichten aufdeckten und sinnvolle Gedanken und Gespräche mit mir selbst auslösten. Dieser innovative Ansatz erwies sich als leistungsfähiges Instrument zur Selbstfindung und persönlichen Entwicklung. Die Plattform ist so aufgebaut, dass man sich sicher fühlt und in der Lage ist, Dinge mitzuteilen, die man wahrscheinlich nicht mit einem menschlichen Coach teilen würde. Der KI-Coach fasst auch sehr gut zusammen, was ich während der Sitzung gesagt habe, was sehr hilfreich ist.

Die Mensch-KI-Partnerschaft: Coaching verbessern, nicht ersetzen

Eine der wichtigsten Erkenntnisse aus der Sitzung war die Betonung der symbiotischen Beziehung zwischen menschlichen Coaches und KI. Die Technologie dient als leistungsfähiger Assistent, der den Coaching-Prozess ergänzt, anstatt die unschätzbare menschliche Verbindung, die hinter der Technologie steht, zu ersetzen. Als Agile-Coach sehe ich das Potenzial von KI, die gesamte Coaching-Erfahrung für Einzelpersonen und Teams zu verbessern.

Die Zukunft umarmen: Integration von KI in agile Coaching-Praktiken

In der Sitzung wurde betont, wie wichtig es ist, bei technologischen Fortschritten im Coaching an vorderster Front zu stehen. Als agiler Coach bin ich begeistert von der Aussicht auf die Integration von KI in mein Coaching-Toolkit, die über die Beschleunigung agiler Praktiken hinausgeht. Das Potenzial für eine effektivere Teamdynamik, verbesserte Kommunikation und verbesserte Problemlösungen ist immens.

Die Verschmelzung von KI und Coaching ist ein bedeutender Schritt nach vorn in unserem Bestreben, Einzelpersonen und Teams auf ihrem Weg zu Wachstum und Spitzenleistungen zu unterstützen.

Dieser Artikel wurde zuerst auf Linked veröffentlicht. Vielen Dank an Ana für das Teilen!


Ana Paula Valente Pereira

Catalyst for Innovation and Change, Lisboa


ความคิดเห็น


bottom of page