Symbolon AG & ICF – Coaching mit höchster Qualität

Aktualisiert: Juni 18

Coaching ist ein junger Beruf und wird zurecht immer wieder bezüglich Qualität, Standards und Reglementierungen in Frage gestellt. Und das ist auch gut so, denn so bleibt das Streben nach Qualitätsstandards auf höchstem Niveau und ihre Sicherung garantiert.


Die ICF als Garantie für höchste Qualität

Seit 2001 bin ich mit der ICF (International Coaching Federation) verbunden: Die weltweit älteste und größte Coachingvereinigung, mit rund 40`000 Mitgliedern in 143 Ländern.

Ich erinnere mich an die ersten ICF Treffen in Zürich, bei denen sich HR und Coaches in Unternehmen, wie Credit Swiss, zum internationalen Erfahrungsaustausch getroffen haben. Wir haben spannende Abende erlebt und uns dabei gegenseitig inspiriert. Bis heute bin ich dem ICF treu geblieben. Vor allem in den vergangenen Jahren hat sich die Zusammenarbeit intensiviert, indem ich Präsidentin des ICF Deutschland e.V. wurde. In meiner Funktion als ICF Global Verantwortliche darf ich die internationale Entwicklung der Coachingwelt mitgestalten. Immer mit dem Augenmerk auf höchste Qualität.

Es freut mich besonders, im ICF Deutschland Prism Award Projekt-Team mitwirken zu können. Eine Auszeichnung für Unternehmen und Organisationen im deutschsprachigen Raum für herausragende und vorbildliche Coaching Angebote, die jährlich verliehen wird.

Kurzum: Qualität steht bei der ICF ganz oben auf dem Programm! Die 3-stufigen ICF-Zertifizierungen, mit Richtlinien zu Ethikstandards und Kernkompetenzen, stellen höchste Anforderungen und geben den Coaches Orientierung auf ihrem Weg zum Master. Wichtig ist hierbei auch, dass sich die Coaches alle 3 Jahre rezertifizieren lassen müssen. Somit wird sichergestellt, dass die Qualität garantiert auf höchst möglichem Niveau bleibt und den aktuellen Ansprüchen gerecht wird.

Außerdem ist es von zentraler Bedeutung, dass die ICF in ihrer Arbeit offen und neutral ist. Daher werden die Zertifizierungen nur auf Global Ebene und unabhängig von Ausbildungsinstitutionen durchgeführt. Auch nicht ICF-Mitglieder können sich zertifizieren lassen.


ICF-Qualität in der Symbolon-Academy

Die Symbolon Trainings folgen höchsten Qualitätsansprüchen und erhalten dafür die globale Anerkennung von der ICF, als hochwertige Aus- und Weiterbildungen:


Das Symbolon-Reflexionstraining mit CCEUs

Mit der Teilnahme und dem Abschluss des Symbolon-Reflexionstrainings (mit E-Learning, Training und Zertifizierung) bekommen die TeilnehmerInnen „Continuing Coach Education Units“ (CCEU).

Der Symbolon-Lehrgang mit ACSTHs Das Modul 1 des Symbolon-Lehrgangs, die Anwendung vom Symbolon-Profil, wurde von der ICF kürzlich neu akkreditiert. Die gesamt 65 Stunden (mit E-Learning, Training und Zertifizierung) ist eine von der ICF als „Approved Coach Specific Training Hours“ (ACSTH) akkreditierte Ausbildung. Damit können die TeilnehmerInnen die Mitgliedschaft bei ICF beantragen und den Weg der ersten Zertifizierungsstufe „Associate Certified Coach“ (ACC) angehen.

Ein großes Danke!

Danke an Alle, die in den über 30 Jahren mir und der Symbolon AG vertraut haben. Das Symbolon-Team, die Symbolon-SpezialistInnen und ich freuen uns, in diesem Jahr das 20-jährige Jubiläum der Symbolon-Methode® mit Ihnen zu feiern. Danke auch der ICF für den entwicklungsorientierten Pioniergeist. Weiterhin stehen wir für Qualität und Ethik. Coaching ist ein Berufsstand, der sich bemüht, für Individuen, Unternehmen und Organisationen, wertvoll zu sein. Gerade jetzt, in diesen herausfordernden Zeiten, können Coaches vorbildlich mit hohem Qualitätsanspruch den Beweis erbringen.


Christine Kranz

christine.kranz@symbolon.comwww.symbolon.com XINGLinkedInTwitter Facebook


#Coaching #Qualität #Zertifizierung #Ausbildung #Training

  • LinkedIn Social Icon
  • xing
  • Facebook
  • Twitter
  • YouTube Social Icon